Warme Saucen


Ja selbstverständlich, denn es müssen beim Grillieren ja nicht immer nur Dips und Chutneys sein. Warme Saucen können Sie wunderbar vorbereiten und kurz vor dem Essen auf dem Grill oder BBQ-Smoker erhitzen. Wenn Sie einen Seitenkocher am Grill haben bereiten Sie die Sauce gleich frisch vor Ihren Gästen zu. 

 

Die Mengenangaben in den Rezepten sind für ca. 4 Personen


Tomatencreme Sauce

Zutaten:

3 Schalotten in Würfel schneiden

2 Knoblauchzehen fein schneiden

3 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl

1 TL Kurkuma

1 TL Paprikapulver

1 Msp. Koriander

3.5 dl Gemüsebouillon

240 g Tomaten geschält (Zur Not aus der Dose)

1/2 Bund Petersilie fein geschnitten

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Das Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Kurkuma, Paprikapulver und Koriander dazugeben. Mit der Gemüsebouillon aufgiessen. Die Tomaten in den Fond geben und alles zusammen 10 Minuten köcheln lassen. Petersilie unter die Sauce rühren und Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce mit der Basis Rote Sauce andicken.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Sauce Bèchamel

Zutaten:

2 Schalotten klein geschnitten

2 EL Butter

40 g Mehl

1 l Milch

1 dl RahmSaft einer unbehandelten Zitrone

Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin andünsten. Das Mehl darüber streuen und unter Rühren anschwitzen. Milch und Rahm nach und nach dazugeben und die Sauce aufkochen lassen.

 

Das Ganze bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschliessend den Zitronensaft unter-rühren und die Sauce durch ein feines Sieb streichen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Einfache Fisch Sauce

Zutaten:

50 g Butter

50 g Mehl

2.5 dl Fischfond

1.5 Rahm

3 Eigelb

etwas Zitronensaft

2-3 Zweige Zitronenthymian

frisch geriebene Muskatnuss

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen, Mehl darüber streuen und unter Rühren anschwitzen. Den Fischfond nach und nach dazugeben und die Sauce aufkochen lassen. Das Ganze bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschliessend vom Herd nehmen Rahm und Eigelb gut unterrühren. Die Sauce nochmals erhitzen, bis sie dick ist.

 

Mit Zitronensaft, Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die Fischsauce passieren und mit Zitronenthymian verfeinern.

 

Tipp:

Die Fischsauce kann auch mit anderen frischen Kräutern wie Dill, Oregano, Petersilie verfeinert werden.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Curry Apfel Sauce

Zutaten:

1 säuerlicher Apfel

1 kleine Frühlingszwiebel

30 g Cashewnüsse

1 EL Currypulver mild oder scharf nach Belieben

1 dl ungesüsster Apfelsaft

1 dl Geflügelbouillon

1 dl Rahm

50 g eiskalte Butter oder 1 EL Maizena/Mondamin

ein Spritzer Calvados

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Apfel waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Die Zwiebel schälen, fein würfeln. Die Cashewkerne fein hacken.

Etwas Butter in der Pfanne erhitzen und die Apfelspalten, Zwiebeln und Cashewnüsse darin andünsten.

 

Mit Curry bestäuben und diesen kurz mit anschwitzen. Mit dem Apfelsaft und der Geflügelbouillon ablöschen und 5 Minuten leicht köcheln lassen. Dann den Rahm dazu geben und noch einmal aufkochen.

 

Pfanne vom Herd nehmen, die eiskalte Butter unterrühren mit Calvados, Salz und Pfeffer abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Sauce Bèarnaise

Zutaten:

1 Schalotte in Würfel schneiden

4 EL Weissweinessig

1,5 dl Weisswein

1 kleiner Bund Estragon

1/2 EL Pfeffer im Mörser zerdrückt

4 Eigelb

200 g geklärte Butter

Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Weissweinessig mit dem Weisswein in einem Topf erhitzen. 1 Zweig Estragon, die Schalottenwürfel und die zerdrückten Pfeffer- körner zum Fond dazugeben. Alles auf ca. die Hälfte einkochen lassen und anschliessend durch ein feines Sieb streichen.

 

Das Ganze mit den Eigelb im Wasserbad aufschlagen, bis eine Creme entsteht. Die geklärte Butter darunter rühren. Restlicher Estragon klein schneiden und in die Sauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:

Probieren Sie diese Sauce doch einmal mit anderen Kräutern wie Thymian oder Schnittlauch.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Sauce Hollandaise

Zutaten:

1 Schalotte in Würfel schneiden

2 EL Butter

1 dl Weisswein

1/2 EL Pfeffer im Mörser zerdrückt

4 Eigelb

200 g geklärte Butter

etwas Zitronensaft

Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Butter in einem Topf erhitzen und die gewürfelte Schalotte darin andünsten. Den Weisswein und den zerdrückten Pfeffer dazugeben und den Fond ca. auf die Hälfte einkochen lassen. Das Ganze durch ein feines Sieb streichen.

 

Eigelb und Fond in eine Schüssel geben und im warmen Wasser-bad so lange schlagen, bis eine Creme entsteht. Dann aus dem Wasserbad nehmen und so lange weiterrühren, bis die Creme abgekühlt ist.

Die geklärte Butter unter ständigem Rühren in die Sauce geben und etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:

Geben Sie am Schluss etwas Orangen- oder Limettenabrieb hinzu, so erhalten Sie eine erfrischende Sauce. Probieren Sie die Sauce mal mit verschiedene frische Kräuter wie Schnittlauch oder Kresse oder verfeinern diese am Schluss mit Dijonsenf.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Pikante Chili-Sauce

Zutaten:

2 Zwiebeln in Würfel schneiden

1 Knoblauchzehe klein schneiden

2 Tomaten in Würfel schneiden

2 EL Olivenöl

3 getrocknete Chilischoten

4 dl Gemüsebouillon

1 kleiner Bund Blattpetersilie

20 g Parmesan

1 Portion Rote Basis Sauce

Paprikapulver

Salz & Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln, Knoblauchzehe und die Tomaten darin andünsten. Die getro- ckneten Chilischoten dazu bröseln und mit der Gemüse- bouillon aufgiessen und etwas einkochen lassen.

Alles mit einem Mixstab pürieren. Petersilie und Parmesan unter die Sauce rühren. Mit der Roten Basis Sauce das Ganze andicken, mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:

Anstelle der getrockneten Chilischoten frische Schoten nach Belieben verwenden.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Senf-Sauce

Zutaten:

250 g Schalotten grobe Würfel schneiden

150 g Karotten klein schneiden

1 EL Butter

etwas Zucker

4 dl Gemüsebouillon

2 EL scharf-würzigen Senf

1 kleiner Zweig Rosmarin

1 Portion Basis Braune Sauce

Salz & bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Butter erhitzen und die Schalotten andünsten. Die Karotten dazu-geben mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker bestreuen. Alles mit 4 dl Gemüsebouillon ablöschen und etwas einkochen lassen. Den Senf unterrühren und den Rosmarinzweig dazugeben.

 

Diesen kurz darin ziehen lassen und wieder herausnehmen. Alles mit der Basis für braune Sauce andicken und noch einmal mit Salz und Pfeffer au der Mühle abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Fruchtige Kokos-Sauce

Zutaten:

1 reife Mango grobe Würfel schneiden

2 EL Olivenöl

1-2 TL Kokosraspeln

1 dl Kokosmilch

1 dl Gemüsebouillon

2 dl Multivitaminsaft

1/2 unbehandelte Zitrone Zesten und Saft

Zucker

bunter Pfeffer aus der Mühle

1 Portion Basis helle Saucen

Zubereitung:

Olivenöl erhitzen und die Mangostücke darin andünsten. Die Kokosraspeln dazu geben. Mit Kokosmilch, Gemüsebouillon und dem Multivitaminsaft ablöschen und alles ca. 15 Minuten köcheln lassen.

Den Saft und die Zesten der Zitrone in die Sauce geben und alles mit Zucker und buntem Pfeffer abschmecken. Mit der Basis für helle Saucen alles andicken.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Dill Pfeffer Sauce

Zutaten:

2 kleine Schalotten

2 EL Olivenöl

1.5 dl Weisswein

4 dl Fischfond

1 TL bunter Pfeffer

1/2 Bund Dill

1/2 Bund Petersilie

50 g eiskalte Butter oder etwas Maizena/Mondamin

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Schalotten in Würfel schneiden und mit dem Olivenöl in einer Pfanne andünsten. Mit Weisswein und Fischfond ablöschen. Den bunten Pfeffer dazugeben und alles ca. 30 Minuten einkochen lassen. Pfanne vom Herd nehmen und die eiskalte Butter unterrühren. Dill und Petersilie waschen, trocknen und fein schneiden. Beides unter die Sauce rühren und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017



last update 20. Juli 2018