Grill Sicherheit

Sicher grillieren? Eine Selbstverständlichkeit denn es braucht wirklich nur einige Handgriffe um mit dem tollen Freizeitvergnügen viel und sicheren Spass zu haben.

 

 


Sicherheit beim Gas-Grill

Es gibt hier nur wenige Punkte die man beachten muss und trotzdem werden diese oft zu wenig beachtet.

 

Vor der Inbetriebnahme

  • Sollten Sie beim Zusammenbau Ihres Grills noch Teile übrig haben, zuerst genau kontrollieren ob diese zu viel in der Verpackung waren oder bei der Montage nicht eingebaut wurden. Erst dann den Grill in Betrieb nehmen!
  • Druckregler an der Gasflasche nie mit einem Gabelschlüssel oder Zange festschrauben. Immer nur von Hand! Sie können mit der Kraft die Gummidichtung kaputt machen. Oder wenn im Notfall die Gasflasche entfernt werden muss, nicht schnell genug lösen ohne einen Schlüssel holen zu müssen.

Zünden des Gasgrill

  • Erst Grilldeckel auf, Gasflasche aufdrehen, Regler am Grill aufdrehen und Zünden.
  • Zündet der Gasgrill nach drei, vier Mal klicken nicht, Regler zudrehen und ein paar Minuten warten.
  • Propan ist ein Gas das sinkt und daher bleibt dies im Grill drin und könnte bei weiteren Anzündversuchen zu einer Stichflamme führen.

Ursache finden heisst:

  • Die Piezzo-Batteriezündung ist defekt oder funktioniert nicht, dann austauschen oder neue Batterie einsetzten.
  • Zündungssonde falsch ausgerichtet, Funke springt nicht in das Brennerloch. Mit eine Zange in die richtige Position bringen.
  • Kabelbruch, der Funke springt über, nur nicht beim Brenner dann muss das Kabel ausgetauscht werden.
  • Kann der Grill nicht mehr "normal" gezündet werden so haben die Hersteller in Brennernähe ein Loch im Grillgehäuse vorbereitet wo Sie den Grill mit einem langen Streichholz oder Gasanzünder in Betrieb nehmen können. Niemals versuchen den Grill von oben anzuzünden!

 Am Ende der Grillens

  • Am Ende der Grillsession zuerst die Gasflasche zudrehen, warten bis im Grill die Flamme auslöscht und dann die Regler am Grill zudrehen.

Sicher einmal im Jahr

  • Gas Anschlüsse vorsichtig nachziehen.
  • Schlauch und Anschlüsse unter Druck (Flasche offen, Regler am Grill zu) mit Seifenwasser 50/50 einstreichen auf Dichtheit prüfen.
  • Gummidichtung am Druckregler austauschen wenn diese spröde ist oder Risse hat.

 Bei Bedarf

  • Gasschlauch bei Sprödheit oder Rissen unbedingt wechseln.

Sicherheit Holz & Holzkohle

Bei Holzkohle-Grills und BBQ Smokern ist folgendes zu beachten:

 

Vor dem Grillvergnügen

  • Beim Anzünden nie Brennsprit oder benzinartige Substanzen verwenden.
  • Flüssiger Grillanzünder, wachsgetränkte Holzwolle, Anzündkamine, Zeitungspapier, Eierkarton oder  kleingeschnittene Holzstücke sind die besten Anzündhilfen.
  • Wenn sie Grillanzündflüssigkeit verwenden lassen Sie diese lange genug (5-10 Min.) einziehen, sonst zieht diese zu wenig in die Holz- kohle ein. Gerade bei Briketts verbrennt diese sehr schnell ohne die Kohle richtig in den Glimmbrand zu bringen.
  • Immer darauf achten, dass bei den Grills die Lüftungsklappen voll geöffnet sind um einen optimalen Durchzug zu erreichen. Wenn das offene Feuer ganz erloschen ist kann der Deckel geschlossen werden und Sie können die Kohle glühig werden lassen.
  • Niemals entzündbare Flüssigkeit in die glühende Kohle oder aufs brennende Holz schütten wenn es zu lange dauert.
  • Blasebalg, Ventilator oder Karton zum Wedeln verwenden um den Glimmprozess zu beschleunigen.

Und das nächste Mal früher mit dem Einfeuern beginnen!

 

Am Ende des Grillen und Barbecuen

  • Alle Lüftungsklappen und Öffnungen schliessen, nur so bekommt die Holzkohle/das Holz keinen Sauerstoff mehr und erstickt.
  • Beim Herausnehmen und entsorgen dessen darauf achten, dass die Asche kalt ist und keine glimmenden Stücke mehr hat. Bei Unsicherheit die Asche zuerst in einen Metallbehälter schütten, später entsorgen.


last update 20. Juli 2018