Grill Dips - schnell, einfach selbst gemacht

Dipsaucen Dips zum Grillieren Grillen und BBQ

Mit oder ohne Mayonnaise, diese mit und ohne Ei? Fragen über Fragen auf die wir perfekte Antworten haben.

 

Aber selbst gemacht muss sie schon sein, denn eine leckere Dip Sauce passt zu fast allem. Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Gemüse, Chips, Fondue-Chinoise, als Aufstrich für ein Sandwich und vieles mehr.

 

Grundrezepte für Dipsaucen und Rezepte zum Schlemmen für ca. 4 Personen finden Sie hier.


Mayonnaise ohne Ei

Zutaten:

1 dl Milch

2 dl Sonnenblumen- oder Rapsöl

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein, damit die Mayonnaise gelingt.

 

Milch in einem hohen Mixbecher/Gefäss etwas schaumig schlagen und das Öl unter ständigen rühren mit dem Mixstab eintropfen lassen. Mixstab bleibt am Boden bis die Mayonnaise eindickt! nach dem eindicken mit Salz und Pfeffer abschmecken. In den Kühlschrank stellen und etwas nachziehen lassen.

 

Tipp:

Kann mit verschiedensten Kräutern, Knoblauch, Zwiebeln und vielem mehr parfümiert werden.

Mayonnaise ohne Ei die 2.

Zutaten:

1 dl Vollmilch

1 TL Senf

1 Spritzer Zitronensaft und oder Abrieb der Schale

100 g Magerquark

0,5 dl Essig

1,5 dl Rapsöl, evtl. mehr

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein, damit die Mayonnaise gelingt.

 

Die Zutaten, bis auf das Öl, mit dem Stabmixer mixen und dann das Öl langsam dazu mixen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mixstab bleibt am Boden bis die Mayo- nnaise eindickt!

Die Mayonnaise nach Belieben würzen oder mit Kräutern und vielem mehr verfeinern.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Mayonnaise mit Ei

Zutaten:

1 grosses Eigelb

1/2 Teelöffel Essig

1,5 - 2 dl Pflanzenöl

etwas Senf

1 TL Zitronensaft

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein, damit die Mayonnaise gelingt.

 

Eigelb mit dem Essig vermischen bis das Eigelb etwas heller geworden ist. Anschliessend unter ständigen rühren (Mixstab bleibt am Boden bis die Mayonnaise eindickt!) das Öl langsam eintröpfeln lassen, diese wird immer heller und dicker. Ist die gewünschte Konsistenz erreicht, mit dem Senf, Salz und Pfeffer aus der Mühle/Mörser abschmecken und kühl stellen.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Vegane Mayonnaise

Zutaten:

1 dl Sojamilch ungesüsst

1/2 TL Gemüsebouillon

2 TL Zitronensaft

1-2 TL Senf, mittelscharf

ca. 1,2 dl Sonnenblumen- oder Rapsöl

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Alle Zutaten sollten zimmerwarm sein, damit die Mayonnaise gelingt.

 

Sojamilch und Zitronensaft in einem Mixbecher etwas schaumig schlagen. Gemüsebouillon, Senf, Salz und Pfeffer dazugeben, mit dem Mixstab kurz mixen und dann langsam das Öl einfliessen lassen. Der Mixstab bleibt am Boden bis die Mayonnaise eindickt!

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Basisrezept Dip 1

Zutaten:

100 g Frischkäse

100 g Schmand, Sauerrahm, Crème Fraîche

65 g Magerquark

60 g Mayonnaise

etwas Milch

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Frischkäse, Sauerrahm, Quark, Mayonnaise und die Milch in eine Schüssel geben und zu einer cremigen Masse rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Nun kann der Dip weiterverarbeitet werden, z.B. mit frischen Kräutern; Senf, ein Spritzer hochprozentiges wie Cognac oder mit einem feinen Whisky verfeinern.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Basisrezept Dip 2

Zutaten:

375 g Sahnequark

3 EL saure Sahne

1 EL Öl

1 kleine Knoblauchzehe fein schneiden

1 Prise Zucker

Spritzer Sojasauce

1 Eigelb

Zubereitung:

Quark, Sahne und Öl in eine Schüssel geben und schaumig rühren. Mit Knoblauch, Zucker und Sojasauce würzen und das Eigelb darunterziehen.

Nun können Sie den Dip weiterverarbeiten indem Sie frische Kräuter oder Curry mit Früchten darunter rühren.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Basisrezept Dip 3

Zutaten:

100 g Quark

50 g Crème Fraîche

100 g Naturjoghurt

1-2 frische Knoblauchzehen kleingehackt oder

1 Solo Knoblauch kleingehackt

1 kleine Zwiebel gehackt

Salz & bunter Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Quark, Joghurt und die Crème Fraîche vermischen. Den Knoblauch mit der Zwiebel unterrühren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Knoblauch Dip

Zutaten:

5 Knoblauchzehen

100 g Joghurt

100 g Crème Fraîche

1 EL Senf

2 Oregano

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Die Knoblauchzehen schälen, fein Würfeln, in etwas Öl anrösten und abkühlen lassen.

Crème Fraîche, Joghurt, Senf und den Oregano in einer Schüssel verrühren. Der geröstete Knoblauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Etwas stehen lassen und dann geniessen.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Salsa

Zutaten:

4 grosse Tomaten

4 Schalotten in Würfel schneiden

2 grüne oder rote Chilis klein schneiden

1 EL Koriander

2 EL Limettensaft

1 Peperoni

1 Knoblauchzehe

1 Spritzer Cognac oder Whisky

Salz & bunter Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Tomaten ohne Kerne in Stücke schneiden und mit den Schalotten und den Chilis in einer Schüssel gut verrühren. Koriander, Peperoni und den Knoblauch fein schneiden und mit einem Mixstab alles pürieren. Zum Schluss mit Cognac/ Whisky, Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren kalt stellen.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Avocado Dip

Zutaten:

2 reife Avocados

3 EL Crème Fraîche

1 Solo Knoblauch oder normale Knoblauchzehe

1 TL Limettensaft

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Die Avocados halbieren den Kern herausnehmen und danach die Schale vom Fruchtfleisch entfernen. Die Avocado zerdrücken oder mit einem Mixstab pürieren. Crème Fraîche unterheben und sofort mit dem Limettensaft beträufeln um das Anlaufen zu verhindern. Knoblauch fein schneiden und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dip mit einer Folie abdecken und für 1 Stunde kalt stellen.

 

Tipp: Mit Cognac oder Limoncello verfeinern.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Scharfer Tomaten Dip

Zutaten:

3 grüne oder rote Chilischoten

6 reife Tomaten (zur Not gewürfelte Tomaten aus der Dose)

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Tomaten und die Chilischoten waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Schalotten, Knoblauch schälen und fein schneiden. Alles gut verrühren und mit Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

 

Tipp:

Anstelle frischer Chilis kann auch Chilipulver verwendet werden. Je nach Gusto können Sie die Sauce noch mit Kräutern verfeinern.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Grüner Dip

Zutaten:

2 Eier, hart gekocht

1/2 Bund glatte Petersilie

2 TL Dijon-Senf

3 EL Weissweinessig

3 EL Olivenöl

1 Bund Schnittlauch

100 g Saurer Halbrahm

100 g Crème Fraîche

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Die gekochten Eier schälen, halbieren und das Eigelb heraus- lösen. Petersilie fein schneiden. Eigelb und Petersilie mit Senf, Essig und Olivenöl in einem Mixstab fein mixen. Schnittlauch fein schneiden.

Saurer Halbrahm und Crème Fraîche in eine Schale geben und glatt rühren. Petersilienmischung und den Schnittlauch dazugeben und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Bunter Dip

Zutaten:

30 g frische rote Paprika

30 g frische gelbe Paprika

100 g Salatgurke

60 g Doppelrahmfrischkäse

100 g Magerquark

2 EL Milch

1 Msp edelsüsses Paprikapulver

1 EL Schnittlauch

Salz & bunter Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Paprikaschoten und Salatgurke waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Doppelrahmfrischkäse, Magerquark und Milch in einer Schüssel verrühren. Mit Paprikapulver, Salz & Pfeffer würzen. Gurken-, Paprikawürfel und Schnittlauch unterheben. Bis zum Servieren kalt stellen.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Kürbis Dip

Zutaten:

2 EL Kürbiskerne

1/2 Bund Radieschen

250 g Speisequark, (20 %)

etwas Zitronenschale fein abgerieben

2 EL Gartenkresse

1 EL Kürbiskernöl

Cayennepfeffer

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Abkühlen lassen und grob hacken. Radieschen waschen und feine Stifte schneiden.

Den Quark in einer Schüssel glatt rühren und mit Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und Zitronenschale abschmecken. Die Kresse, Kürbis-kerne, Radieschen und das Kürbiskernöl unter den Quark heben.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Tomaten Kräuter Dip

Zutaten:

1 kleine Schalotte

150 g Tomaten

80 g grüne Spitzpaprika

80 g rote Spitzpaprika

1/2 Knoblauchzehe

2 EL Tomatenmark

1 EL gehackte Minze

1 EL gehackten Dill

1 Prise Chiliflocken

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Schalotte, Tomaten, Spitzpaprikas waschen, putzen und in sehr feine Würfel schneiden. Knoblauchzehe fein schneiden. Gemüse und den Knoblauch in eine Schüssel geben, Tomatenmark, Minze und Dill untermischen. Den Dip mit Salz, Pfeffer und oder Chili flocken abschmecken.

Veröffentlicht am 2. März 2017

 

Kräuter Oliven Dip

Zutaten:

je 1 TL Kräuter (Oregano, Thymian, Basilikum, Petersilie)

50 g grüne Oliven

5 Mandeln

1 TL Zitronensaft

1/4 TL Zesten

100 g Mayonnaise

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Oliven und Mandeln sehr fein schneiden und in eine Schüssel geben. Mit den Kräuter, Zitronensaft, Zesten und Mayonnaise mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Tipp:

Machen Sie für diesen Dip eine selbstgemachte Mayonnaise. Rezepte finden Sie weiter oben.

Veröffentlicht am 2. März 2017


_________________________________________________

Mustaziki

Zutaten:

1 Salatgurke

1 Bund Bärlauch

150 g Sahnejoghurt

1 TL Weissweinessig

3 EL Olivenöl

4 Scheiben Vollkorntoast

100 g frische rote Paprika

2 Frühlingszwiebeln

50 g Feta-Käse

Salz & Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Gurke waschen schäle und grob raspeln. Leicht salzen und 10 Min. in einem Sieb abtropfen lassen. Danach ausdrücken. Bärlauch waschen, trocken, fein hacken und mit der Gurke mischen.

 

Joghurt mit Essig und 1 TL Öl verrühren, salzen und pfeffern, Gurke und Bärlauch untermischen. Toastbrot in Würfel schneiden und in 2 TL heißem Öl in einer beschichteten Pfanne goldbraun rösten. Paprika waschen, entkernen, fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, Feta zerbröseln. Paprika, Frühlingszwiebeln, Käse und Croutons unterheben und servieren.

Veröffentlicht am 2. März 2017

Gemüse Dip

Zutaten:

1 rote Paprika

150 g Fleisch Tomaten

1/2 Zwiebeln oder Knoblauch

1/2 EL Weissweinessig

1/2 EL Olivenöl

Tabasco Sauce

Salz und Pfeffer aus der Mühle/Mörser

Zubereitung:

Paprika schälen, halbieren, entkernen, in grobe Würfel schneiden und in einen Mixer geben. Fleischtomaten halbieren und dazu-geben. Zwiebel oder Knoblauch schälen, grob schneiden und ebenfalls in den Mixer geben. Weißweinessig und Olivenöl zufügen. Die Zutaten im Mixer mixen.

 

Mit frisch gemahlenem Pfeffer, Salz und ein paar Tropfen Tabasco pikant abschmecken. Statt Tabasco kann man auch gemahlene Chilischoten verwenden.

Veröffentlicht am 2. März 2017


last update 26. April 2018