Marinieren von Gemüse und Früchten

zum Grillieren, Grillen Gemüse und Früchte Marinieren

Marinieren

Gemüse und Früchte können Sie genauso wie beim Fleisch mit verschiedensten Produkten in Verbindung bringen und veredeln. Bei Früchten kann es durch die richtige Wahl der Zutat zu einer perfekten Geschmacksexplosion kommen.

 

Gartenkräuter, Gewürzmischungen, Knoblauch, Zwiebel, Chili, frischer Pfeffer aus dem Mörser, Wein, Öl, Essig und noch vieles mehr, sind optimale Helfer um Ihr Gemüse zu Marinieren.

 

Zum Marinieren von Früchten verwenden wir Honig, Melasse, jegliche Arten von Zucker, Liköre, Whisky, Cognac, Calvados. Es eignen sich auch Gewürze wie Curry, Paprika, Sternanis, Zimt, Vanille oder die bekannte Five Spice Gewürzmischung.

Grillgemüse Mariniert ist besonders lecker

Mariniertes Gemüse

Kann man muss man aber nicht. Sie können das Gemüse vor dem braten auf dem Grill auch nur mit etwas gutem Öl bestreichen und nach dem Zubereiten mit etwas Kräuter oder Gewürzen eine besondere Geschmacksnote geben. Oder Sie stellen eine Marinade mit Öl, Kräutern, Knoblauch, frisch gemahlenen Pfeffer her und bepinseln mit dieser das Gemüse und lassen diese gut einziehen. Balsamico, Wein und Spirituosen sind nur drei sehr tolle Erfindungen die Sie zum Marinieren einsetzen können. Bei unseren Rezepten finden Sie viele Ideen die zu Hause leicht umgesetzt werden können.  

 

Vor dem Anbraten auf dem Grill streifen Sie die Marinade etwas ab, Grillieren das Gemüse an und bepinseln dieses anschliessend zum fertiggaren wieder mit der restlichen Marinade.

 

Sehr wichtig der Marinade kein Salz beifügen den dieses entzieht dem Gemüse die Feuchtigkeit und macht die Oberfläche wässrig. Gesalzen wird entweder ganz kurz vor oder am besten nach dem Zubereiten. Verwenden Sie ein gutes und geschmackvolles Salz das gibt Ihrem Grillgemüse das Tüpfelchen aufs i. Einige finden Sie in unserem Shop.

Früchte auf dem Grill und besonders Gut Mariniert

Marinierte Früchte

Sind besonders lecker da diese mit fast unzähligen Produkten verfeinert und kombiniert werden können.

 

Auch gilt vor dem Zubereiten erst die überschüssige Marinade abzustreifen und anschliessend wieder aufzutragen. Bei Früchten die selber schon Fruchtzucker enthalten und allenfalls mit Honig, Melasse, Frucht- säften oder Likören mariniert werden besteht die Gefahr, dass sie zu schnell karamellisieren oder verbrennen. Daher die Grilltemperatur und Grillmethode den Produkten anpassen.

 

Schauen Sie bei unseren Dessert Rezepten rein, wir sind uns sicher Sie werden in Zukunft beim Grillen Ihre kreativen Desserts und Nachspeisen vom Grill servieren.

Grillmarinade ohne Öl

Gemüse- und Fruchtsäfte

Bei Früchte Marinaden können problemlos auch Fruchtsäfte jeglicher Art mitverarbeitet werden.

 

Am besten frischgepresst. Je säurehaltiger sie sind desto weniger laufen Ihnen die geschnit- tenen Früchte an. Wir geben auch sehr gerne Abriebe oder Zesten der Fruchtschalen zur Marinade dazu.

 

Gemüsesäfte zum Gemüse Marinieren? Ja klar, so können Sie Geschmackskombinationen er- reichen die Sie mit keiner Gewürzmischung hin bekommen.

Alkohol

Macht nicht nur zum Trinken Spass sondern gibt bei Früchten und Gemüse ein ganz besonderes Aroma.

 

Bei Früchten verwenden wir von Schnaps, Likör über Wein eigentlich alles. Hingegen wir uns beim Gemüse auf Wein beschränken. 

 

Was Sie verwenden überlassen wir Ihnen gerne selber, wichtig das es eine gute Qualität ist.

Trockenmarinaden

Bei dieser Art zu Marinieren setzten wir Zucker in allen Formen ein und Massieren diesen in die Früchte ein. Besonders sind natürlich immer selbst aromatisierte Zucker. 

 

Bei Gemüse mit hohem Wasseranteil können Sie Gewürze jeglicher Art einmassieren und etwas ziehen lassen. Aufpassen mit Gewürz-mischungen die einen hohen Salzanteil haben und das Wasser zum Gemüse herausziehen.

 

Kurz vor dem Zubereiten empfehlen wir Ihnen das Gemüse mit etwas Öl zu bestreichen damit beim Grillieren Röstaromen entstehen. 


last update 26. April 2018